Programm

Am Grünen Markt

Politischer Stammtisch

Die „Lange Nacht“ beginnt in Puchheim früh: Von 10 – 12 Uhr nämlich lädt Bürgermeister Norbert Seidl zusammen mit dem Stadtrat die Bürgerinnen und Bürger auf dem Grünen Markt zum politischen Stammtisch mit Weißwurst, Brezn und Bier ein – die ideale Gelegenheit, um mit Vertretern der Stadtpolitik ins Gespräch zu kommen.

Am Grünen Markt, 10.00 – 12.00 Uhr

PUC, Belá-Bartók-Saal

Kinderkino mit der Sesamstraße: „Eine Möhre für zwei. Demokratie – aber wie?“

Wolle und Pferd haben beschlossen, ihre Möhre neu zu streichen, nur können sie sich einfach nicht einigen, in welcher Farbe: rot oder gelb? Günni rät ihnen, die Sache „demokratisch“ zu lösen. Aber was heißt das denn eigentlich? Sie rufen bei einem Fachmann an: dem Staatssekretär Grübeldong-Schlichterbeck. Der erklärt ihnen, wie man das so macht mit einer Abstimmung und Wahlkampf und so – mit einem überraschendem Ergebnis. Ein Kurzfilm für Kinder bis 9 Jahre. Aufführung mit freundlicher Genehmigung des NDR („NDR/Sesame Workshop“); Bild: NDR.

15.15 – 15.30 Uhr

Musikalische Eröffnung durch die „Streichhölzer“

Das Streicher-Ensemble „Streichhölzer“ der Musikschule Puchheim bietet Musikerinnen und Musiker in der Altersgruppe 5 – 11 Jahre die Gelegenheit, bereits nach wenigen Monaten Unterricht erste Erfahrungen im Zusammenspiel zu machen. Und es lässt sich hören, was dabei herauskommt – eine „zündende“ Formation! Leitung: Simone Burger-Michielsen.

15.30 – 16.00 Uhr

Familienkino: „Applaus für Felix. Ein Tag im Bundestag.“

Felix aus der Klasse 6b träumt sich fort aus dem Unterricht – und findet sich plötzlich in Anzug und Krawatte auf dem Rücksitz einer silbernen Limousine wieder. Ihr Ziel: der Deutsche Bundestag. Und dort gibt es für den jungen Abgeordneten viel zu entdecken. Wenn da nur nicht die Büroleiterin Frau Gerstenmaier wäre, die Felix immerzu auf den Fersen ist. Gut, dass der Saaldiener (gespielt von Uwe Ochsenknecht) sich bestens auskennt…Eine vergnügliche und informative Einführung in die Arbeit der Bundestagsabgeordneten, besonders geeignet für Familien und Kinder von 8 – 14 Jahren. Popcorn gratis! Wer beim Preisrätsel mitmacht, kann zudem attraktive Preise gewinnen! Film- und Bildrechte beim Deutschen Bundestag, Öffentlichkeitsarbeit.

16.00 – 16.30 Uhr

Was nun, Frau Abgeordnete?“ Das Sommer-Interview mit Katrin Staffler, MdB

Gibt es im Bundestag wirklich eine Frau Gerstenmaier? Haben alle Abgeordneten eine silberne Limousine mit Fahrer? Wie schaut der Alltag von Abgeordneten aus? Reden die im Bundestag auch über die Interessen von Kindern und Jugendlichen? Kommt die Bundeskanzlerin „in echt“ genauso rüber wie im Fernsehen? Was macht eine Bundestagsabgeordnete in China? Und dann gibt es da doch noch eine neue Partei im Bundestag, die AfD, wie ist denn die so? Diese und viele andere Fragen klären Jugendliche im Interview mit der Bundestagsabgeordneten Katrin Staffler. Auf die Antworten sind gewiss nicht nur Kinder und Jugendliche gespannt! Und für diejenigen, die durchgehalten und sich am Preisrätsel beteiligt haben, zieht Frau Staffler am Schluss die Gewinner! Foto: Tobias Koch.

16.30 – 17.00 Uhr

„Mehrheit entscheidet.“ Erfahrungsaustausch zum Planspiel Kommunalpolitik.

Seit einigen Jahren führt der Kreisjugendring Fürstenfeldbruck in den Puchheimer Schulen ein Planspiel zur Kommunalpolitik durch. Schülerinnen und Schüler schlüpfen für zwei Tage in die Rollen von Stadtratsmitgliedern, bilden Fraktionen, schreiben mit Unterstützung von „echten“ Stadtratsmitgliedern Anträge und halten im Sitzungssaal des Rathauses eine fiktive Stadtratssitzung unter Leitung des Bürgermeisters oder seiner Vertreter ab. Dabei gab es in der Vergangenheit ein einfallsreiches verbales Ringen um Mehrheiten für die gestellten Anträge und ein Austesten der Fähigkeit zum Kompromiss. Politshow als Bespaßung nach dem Motto: Alles ist besser als Unterricht? Oder notwendiges Einüben demokratischer Spielregeln im Rahmen politischer Grundbildung? Darüber wollen wir ins Gespräch kommen mit Vertretern des Kreisjugendrings und Lehrern und Schülern des Gymnasiums Puchheim.

17.15 – 17.45 Uhr

Duo „tonART“

Die Musiker Florian Lang (Akkordeon) und Ulrich M. Baur (Gitarre) haben abseits der gängigen Genre-Schubladen eine ganz eigene Tonpoesie entwickelt. Dabei präsentiert sich das Duo tonART mit einer liebevollen Mischung aus sehnsuchtsvollen, wie auch heiteren Klängen aus nahen und fernen Ländern, virtuos und feinfühlig in eigenen Arrangements. Fotos: Matthias Baumgartner.

17.45 – 18.00 Uhr

Stefan Primbs: „Social Media, Fake News und Hate Speech“

Soziale Medien haben längst den Alltag erobert. Sie sind nicht nur bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen „das“ Mittel der Kommunikation und Information, sondern sie haben weite Kreise der Bevölkerung erfasst und nachhaltigen Einfluss darauf, wie wir unsere Umwelt wahrnehmen. Wie nehmen wir heute Informationen über soziale Medien auf? Wo bleiben die klassischen Medien? Wie lassen sich richtige von falschen Meldungen unterscheiden? Wie gehen wir mit Sprachverrohung um? Stefan Primbs hat für den Bayerischen Rundfunk die Einheit „Social Listening und Verifikation“ aufgebaut, die er heute leitet. Er berichtet mit Bildern und Filmbeiträgen lebensnah über die gravierenden Veränderungen, die wir in den letzten Jahren durch die sozialen Medien erfahren haben, und die Herausforderungen, die sich für die Presse, aber auch für die digitale Demokratie schlechthin ergeben. Foto: Lisa Hinder.

18.00 – 18.30 Uhr

Podiumsdiskussion

Michael Schrodi, MdB

Podiumsdiskussion mit Stefan Primbs, Bayerischer Rundfunk, Christian Hufnagel, Leiter der Lokalredaktion der Süddeutschen Zeitung, Michael Schrodi, MdB, Christine Wagner, Vorsitzende des  Jugendbeirates Puchheim. Moderation: Norbert Seidl, Erster Bürgermeister. Foto: Benno Kraehan.

18.30 – 19.15 Uhr

Impro Macchiato, Viscardi-Gymnasium Fürstenfeldbruck

Wie alle Improvisationstheatergruppen gibt sich auch Impro Macchiato absolut basisdemokratisch. Das Publikum entscheidet, was gespielt wird – Zwischenrufe sind nicht nur erlaubt, sondern erwünscht. Auch der (politische) Bildungsauftrag kommt nicht zu kurz und die Lachmuskulatur wird unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe und Religionszugehörigkeit maximal strapaziert. Impro Macchiato ist das Improvisationstheater des Viscardi-Gymnasiums in Fürstenfeldbruck. Seit über zehn Jahren erfreuen die Schülerinnen und Schüler ihr Publikum mit ihrer frischen und unverbrauchten Art. Spielfreude, Spontanität und Wortwitz machen aus jeder Szene ein Unikat. Zusammen mit den Ideen der Zuschauer entsteht so ein ganz persönlicher Theatermoment.

19.15 – 19.45 Uhr.

Düzen Tekkal: „Warum wir unsere Werte verteidigen müssen“

Sie hat als Reporterin und Redakteurin gearbeitet, Filme gemacht, ein Buch geschrieben („Deutschland ist bedroht“), sie sitzt im Fernsehstudio bei Anne Will auf dem Sofa, gibt Interviews in den großen deutschen Tageszeitungen, wird für höhere politische Ämter gehandelt. Wer ist diese Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es um Deutschland, unsere Werte, Gerechtigkeit und das Thema Integration geht? Und was will sie? „Extremisten bedrohen das Fundament jeglichen Zusammenlebens. Wer davor die Augen verschließt oder auch nur gleichgültig zusieht, macht sich mitschuldig am Verlust unserer politischen Freiheit.“ Heute heißt das für Düzen Tekkal ganz konkret, das Grundgesetz zu verteidigen und dessen Achtung auch von den neuen und alten Mitbürgern einzufordern, statt falsche Toleranz an den Tag zu legen. Tekkal will, dass Klartext geprochen wird und die Probleme, die die Integration von Menschen unterschiedlicher kultureller und religiöser Prägung mit sich bringen, angepackt werden. Foto: Markus Tedeskino.

19.45 -20.30 Uhr

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion mit Düzen Tekkal, Fernsehjournalistin, und Gerhard Zierl, ehem. Präsident des Amtsgerichts München. Moderation: Dennis Lohmann, Journalist.

Veranstalter: Stadt Puchheim und Hanns-Seidel-Stiftung.

20.30 – 21.15 Uhr

„Mutti Europa und ihre Kids – ein Politikkasperdrama in ner Menge Akten.“

Joe Heinrich ist Puppenspieler, Kabarettist und jeden Donnerstag in der BR-Sendung „quer“ der Mann hinter dem bayerischen Ministerpräsidenten. Zudem ist er nicht nur der Assistent von Deutschlands berühmtesten Wolpertinger, sondern auch mit seinem einmaligen „Politkasperltheater“ ein geschätzter und scharfsinniger Kommentator des politischen Zeitgeschehens.

Veranstalter: Kulturverein Puchheim e. V.

21.15 – 21.45 Uhr

„Demokratie – brauch ma des?“ Dr. Sepp Dürr, MdL.

Heute hört man oft, wir lebten in einer „Scheindemokratie“ und könnten „ja doch nichts machen“. Andere tun so, als gäbe es „den Willen des Volkes“, und leugnen, wie unterschiedlich wir und unsere Interessen sind. Demokratie heißt, wir können einen fairen Ausgleich auf Augenhöhe schaffen. Foto: Gila Sonderwald.

Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Puchheim

22.00 Uhr – 22.45 Uhr

„Politik – reden wir drüber!“

Dr. Herbert Kränzlein, MdL

Sie gehören unterschiedlichen politischen Parteien an, aber ansonsten haben sie recht viel gemeinsam: Sie paaren Intellekt mit Pragmatismus, sie bringen breite kommunalpolitische Erfahrung mit, sie sind 2013 in den Bayerischen Landtag gewählt worden, und sie teilen Heimatverbundenheit und Weltoffenheit. Freuen Sie sich auf ein inspirierendes Gespräch zwischen Dr. Herbert Kränzlein, Altbürgermeister, MdL, und Dr. Sepp Dürr, MdL.

22.45 Uhr – 23.15 Uhr

Rock for Democracy mit BluPanDu

BluPanDu, das sind: Sidney (Gesang und Bass), Felix (Gitarre), Andreas (Gitarre) und Roberto (Schlagzeug). Seit drei Jahren rocken die vier Bandmitglieder aus Puchheim mit ihren eigenen Liedern die Bühnen von München und Umgebung. Für das junge und junggebliebene Publikum!

23.30 – 24.00 Uhr

PUC, Gabriele-Münter-Zimmer

Was bedeutet für mich Demokratie? Ausstellungseröffnung

Der Asylhelferkreis führt in die Ausstellung auf der Galerie ein. Es besteht die Möglichkeit, mit einigen der abgebildeten Personen ins Gespräch zu kommen und ihre Statements zu diskutieren.

15.00 – 15.30 Uhr

Was sind Konflikte und wie gehen wir mit ihnen demokratisch um?

Konflikte begegnen uns in unserem Leben immer wieder: Sei es in unserem Nahraum, etwa in der Familie oder im Freundeskreis, sei es in Institutionen wie der Schule und Arbeitsstätte, oder aber in der „großen“ Politik, in Bayern, Deutschland und weltweit. Wir wollen gemeinsam überlegen, wo wir selbst Konflikte beobachtet oder erlebt haben, um dann anhand eines Modells von Friedrich Glasl einen Blick hinter die Kulissen eines Konflikts zu werfen. Schließlich wollen wir diskutieren, wie sich Konflikte gewaltfrei lösen lassen und wie sich das im (politischen) Alltag umsetzen lässt. Referent: Tarik Ndifi, Sozialwissenschaftler und von Deutschland zur Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) entsandter Experte für Konfliktanalyse. Geeignet für Jugendliche ab 14 Jahre und Erwachsene.

Veranstalter: Freie Wähler Puchheim e. V.

16.00 – 16.45 Uhr

Sicheres Auftreten vor Klassen und Gruppen

Schlotternde Knie, feuchte Hände, gehetzter Blick und unverständliche Aussprache: Wenn Referate schief laufen, mangelt es meist an der Vorbereitung oder an der nötigen Erfahrung. Wir geben dir einen ersten Überblick, worauf es bei einem Vortrag oder Referat ankommt. In praktischen Übungen dreht sich alles um den Einsatz von Sprache, Körpersprache, Rhetorik und worauf du bei einem guten Vortrag achten solltest. Übung macht den Meister und das Referat, das dir den Applaus deiner Zuhörer/innen sichert! Für Jugendliche ab 12 Jahre. Leitung: Franziska Hinz, Leiterin des Bildungsbereichs, Kreisjugendring Fürstenfeldbruck.

Veranstalter: Kreisjugendring Fürstenfeldbruck

17.00 – 18.00 Uhr

Philosophisches Café

Demokratie und die Lange Nacht – Wir schlafen nicht, wir reden! Im Philosophischen Café gehen wir auf gedankliche Entdeckungsreisen und folgen den Spuren von Sinn und Wahrheit. In der Langen Nacht der Demokratie liegt der Fokus auf den Bedingungen des Miteinander: Was heißt Partizipation? Oder Gleichberechtigung? Wofür brauchen wir Regeln? Hat Verantwortung etwas mit Verpflichtung zu tun? Im offenen Philosophischen Gespräch geht es um unsere unterschiedlichen Perspektiven auf die Welt und darum, wie wir Wirklichkeit wahrnehmen und interpretieren. Ein offenes Angebot für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene. Moderation: Aylin von Platen.

Veranstalter: Akademie Kinder philosophieren der gfi gGmbH, München, www.kinder-philosophieren.de

18.15 – 19.45 Uhr

Die Ukraine-Krise – Was bringt die Sonderbeobachtermission der OSZE?

Der Referent berichtet über die Hintergründe des aktuellen Ukrainekonflikts, das politisches Engagement durch Deutschland und Frankreich (Normandie-Format) sowie die Rolle der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Referent: Tarik Ndifi arbeitet als Analyst/Researcher in der Abteilung „Konfliktverhütungszentrum“ der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Wien. Zuvor war er in verschiedenen Funktionen in Auslandseinsätzen der Europäischen Union tätig, u.a. im Irak, in Palästina und im Kongo.

Veranstalter: Freie Wähler Puchheim e. V.

19.45 – 20.30 Uhr

Zivilcourage – bei Unrecht wegschauen oder eingreifen?

Polizeihauptmeisterin Christiane Borowski, Polizeiinspektion Gröbenzell, erläutert anschaulich und teilnehmeraktiv, auch anhand von „Hotspots“ in Puchheim, die Möglichkeiten persönlich einzugreifen – natürlich auf der Basis von Recht und Gesetz.

Veranstalter: Volkshochschule Puchheim e. V.

20.30 – 21.45 Uhr

Vom Mainstrand bis zum Alpenrand, Revolution im Bayernland. Die demokratische Revolution 1918.

Ein Vortrag von Günter Baumgartner anlässlich der Ausrufung des Freistaates vor 100 Jahren. Der Referent hat mit „Die bayerische Revolution 1918/19 in Stadt und Land“ ein umfassendes Buch zum Thema vorgelegt. Besuchen Sie zuvor die Ausstellung auf der Galerie!

Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Puchheim

21.45 – 22.30 Uhr

PUC, Foyer

Wie halten Sie es mit der Demokratie?

Zehn Fragen und Ihre Einschätzungen – selbstverständlich anonym. Die Besucher werden gebeten, zehn jeweils konträre Aussagen zu bewerten. Das Ergebnis ist später über die Homepage der CSU Puchheim abrufbar.

Veranstalter: CSU Puchheim

ab 15.00 Uhr

Säulen der Demokratie – wovon lebt Demokratie in Puchheim?

Auch in Puchheim wird Demokratie nur lebendig durch aktive Teilnahme. Füllen Sie die Säulen mit farbigen Bällen und machen Sie dadurch sichtbar, welche Komponenten der Demokratie Ihnen in Puchheim wichtig sind.

Veranstalter: Unabhängige Bürger Puchheim e. V.

ab 15.00 Uhr

Lebendige Demokratie in Puchheim – ein Fotoprojekt

Lassen Sie sich überraschen von Bildern aus unserer Stadt Puchheim, die symbolisch wichtige Grundrechte aus dem Grundgesetz darstellen. Sie zeigen, dass eine demokratische Gesellschaft der Garant für eine intakte Kommune ist.

Veranstalter: Unabhängige Bürger Puchheim e. V.

ab 15.00 Uhr

„Was denken Sie über …“

Besucher des Jugendzentrums in Puchheim haben eine Video-Umfrage gestartet, die Aufnahmen geschnitten und aufbereitet – und zeigen nun die Ergebnisse als Kurzfilm. Schauen Sie mal rein – vielleicht sind Sie dabei oder jemand, den Sie kennen?

Veranstalter: Jugendzentrum Puchheim

ab 15.00 Uhr

Kennst du deine Rechte? Gestalte dir deinen Kinderrechte-Button

Kinderrechte – klar, kennt doch jeder. Oder etwa nicht? Das will der Kinderschutzbund mit seiner Umfrage herausbekommen. Und wer mag, kann sich seinen eigenen Kinderrechte-Button gestalten.

Veranstalter: Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Fürstenfeldbruck e. V.

ab 15.00 Uhr

SZ im Dialog

Die Süddeutsche Zeitung, Lokalredaktion Fürstenfeldbruck, möchte mit den Puchheimer Bürgern ins Gespräch kommen – über Demokratie, aber auch über ganz andere Themen, die die Bürger vor Ort bewegen. Sie ist mit einem Stand und Redakteuren vertreten.

Veranstalter: Süddeutsche Zeitung

ab 15.00 Uhr

Gästebuch

Hinterlassen Sie Ihr persönliches Bekenntnis zur Demokratie in unserer Wandzeitung: Malen oder schreiben Sie, wie Sie die Veranstaltung insgesamt fanden! Was nehmen Sie mit? Was ist Ihnen wichtig? Vielleicht wollen Sie auch nur Ihren (Vor-) Namen hinterlassen als Zeichen, dass auch Sie dabei waren. Wie man es halt so macht in Gästebüchern.

ab 15.00 Uhr

PUC, Max-Reinhardt-Saal

Demokratie in der Tasche

Überlege dir deine politische Botschaft, entwerfe ein Motiv und bedrucke damit deine Stofftasche. Ein Hingucker, einmalig auf der Welt, und obendrein noch höchst praktisch.

Veranstalter: Jugendzentrum Puchheim

ab 15.00 Uhr

Der Gesetzes-Generator

Bist du unzufrieden mit den Gesetzen? Mit dem Online-Gesetzesgenerator schreibst du deine eigenen Gesetze. Wo sollen sie gelten? Für wen? Und was soll passieren, wenn sich jemand nicht daran hält? Beurkunde sie, drucke sie aus und nehme sie mit nach Hause.

Veranstalter: Jugendzentrum Puchheim

ab 15.00 Uhr

PUC, Gaststätte

Das frag ich mal den Bürgermeister!

Wenn dein Lieblingsspielplatz unbedingt noch ein cooles Klettergerüst braucht, wenn dir dein Schulweg zu gefährlich ist, wenn dir das Wasser im Schwimmbad zu kalt ist oder wenn du sonst Fragen und Ideen hast: In der Kindersprechstunde hört dir Bürgermeister Norbert Seidl zu. Viele Fragen kann er bestimmt gleich beantworten, und zu deinen Ideen wird er dir sagen, ob sie auch umgesetzt werden können. In der Kindersprechstunde sind übrigens auch Jugendliche willkommen!

15.30 – 16.00 Uhr

Politisches Café. Nach der Wahl ist vor der Wahl.

Diskutieren Sie mit den Vertretern der örtlichen politischen Parteien über landes- und bundespolitische Themen. Bringen Sie Ihre Fragen, Ihre Meinungen ein. Zwanglos, am Kaffeetisch. Einfach dazusetzen und mitmachen. Moderation: Ludger Wahlers, Puchheimer Podium.

Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Puchheim, CSU Puchheim, FDP Gröbenzell/Puchheim, Freie Wähler Puchheim, SPD Puchheim, Unabhängige Bürger Puchheim

16.00 – 17.00 Uhr

Musikcafé: Duo tonART

Die Musiker Florian Lang (Akkordeon) und Ulrich M. Baur (Gitarre) haben abseits der gängigen Genre-Schubladen eine ganz eigene Tonpoesie entwickelt. Dabei präsentiert sich das Duo tonART mit einer liebevollen Mischung aus sehnsuchtsvollen, wie auch heiteren Klängen aus nahen und fernen Ländern, virtuos und feinfühlig in eigenen Arrangements: Ob rhythmisch-feurige Tangos aus den Hafenkneipen Buenos Aires´, melancholische Klezmer-Melodien, quirlige Impressionen der Champs Elysées, behutsam entstaubte Filmmusik, romantisch-neapolitanische Kanzonen oder längst vergessene Melodien osteuropäischer Folkloretradition – musikalisch sind die beiden Musiker in der ganzen Welt zu Hause, aber ihre bayerischen Wurzeln klingen immer wieder heraus. Der ideale Ausklang des Nachmittags!

17.00 – 17.30 Uhr

Angekommen in Puchheim

Düzen Tekkal im Gespräch mit zugewanderten Menschen über das neue Leben in Puchheim, über kulturelle Grenzen und ihre Öffnungen, über Haltungen und Werte (in kurdischer Sprache).

18.30 – 19.00 Uhr

Demokratie-Quiz

Zwei spontan gebildete Gruppen treten gegeneinander an, um unter kenntnisreicher und launiger Moderation von Showmaster Gabriel in lockerer Atmosphäre ihre Demokratie-Kenntnisse unter Beweis zu stellen. Wissen auffrischen, Spaß haben und vielleicht am Schluss einen Preis nach Hause tragen – drei gute Gründe, um dabei zu sein!

Veranstalter: SPD Puchheim

21.45 – 22.45 Uhr

Nachtcafé

Wir lassen die Lange Nacht bei einem Getränk ausklingen und freuen uns, wenn Veranstalter sowie Besucherinnen und Besucher dabei ins Gespräch kommen.

23.15 – 24.00 Uhr

PUC, Galerie

papan: Ein bisschen Spaß muss sein.

papan (eigentlich: Manfred von Papen) hat sich mit Zeichnungen, Cartoons und humorvollen Illustrationen in Tageszeitungen sowie im Stern („Dingsbums“, „Der undressierte Mann“) einen Namen gemacht. Er hat rund 30 Bücher veröffentlicht. papan: „die gezeigten zeichnungen entstanden zwischen 1978 und 82 in der hoffnung, dadurch würde sich alles zum besseren verändern. es ist anders gekommen: alles ist hoffnungsloser geworden und die wirklichkeit bemüht sich täglich, MICH zu verändern. und es gelingt ihr. soll ich deshalb meditieren, bäume umarmen und vegan leben – nee!!!!!“

Veranstalter: Kulturverein Puchheim e. V.

ab 15.00 Uhr

„Was bedeutet für mich Demokratie?“

Ein Fotoprojekt des Asylhelferkreises Puchheim. Die Idee der Demokratie verbindet – über Staatsgrenzen und Kulturen hinweg. Die Ausstellung des Asylhelferkreises präsentiert Portraits und Statements zur Demokratie von Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte, die bei uns in Puchheim leben. Wem ist was wichtig? Haben einheimische und zugewanderte Menschen, besondere solche mit Fluchthintergrund, einen anderen Blick auf die Demokratie? Gibt es bei aller Unterschiedlichkeit der Lebensgeschichten etwas Einendes?

ab 15.00 Uhr

Permanente Demokratie – Wie Kurt Eisner vor 100 Jahren den Freistaat Bayern ausrief.

Kurt Eisner erklärte vor 100 Jahren die Dynastie der Wittelsbacher, die ca. 800 Jahre in Bayern geherrscht hatte, für abgesetzt und rief den demokratischen und sozialen Freistaat Bayern aus. Durch die ständige Mitarbeit aller Schaffenden in Stadt und Land wollte er als Bayerns erster Ministerpräsident eine neue Form der Demokratie entwickeln: Ein permanentes demokratisches Miteinander. Ein expressives Gemälde von Guido Zingerl, das die Stadt Puchheim heuer angekauft hat, schildert Wirken, Tragik und Tod Kurt Eisners und steht im Mittelpunkt einer Gedenkausstellung in der PUC-Galerie. Unter Herstellung lokaler Bezüge soll damit vor allem auch an die Geburtsstunde der Demokratie in Bayern erinnert werden.

ab 15.00 Uhr

PUC, Außengelände

Fake or Fact

Kämpfe dich bei dem Outdoor-Spiel „Fake or Fact“ durch das Netz aus Intrigen und Falschaussagen, um die Wahrheit zu finden. Nur ein Spiel – und doch ganz dicht dran am Leben.

Veranstalter: Jugendzentrum Puchheim

15.00 – 18.00 Uhr

Ein Schritt nach vorn

Mach mit beim Rollenspiel „Ein Schritt nach vorn“, und du wirst merken, dass die Chancen in unserer Gesellschaft nicht gleich verteilt sind.

Veranstalter: Jugendzentrum Puchheim

15.00 – 18.00 Uhr

Die lange Wand der Demokratie – bau mit!

Wir bauen gemeinsam aus einzelnen, individuell von den Besucherinnen und Besuchern gestalteten Kartonwürfeln eine „Lange Wand der Demokratie“.

Veranstalter: Kreisjugendring Fürstenfeldbruck

15.00 – 18.00 Uhr

Hüpfburg und Spielmobil

Jede Menge Spaß mit Hüpfburg und Spielmobil, Kinderschminken und Glitzertattoos, Riesen-Mensch-ärgere-dich-nicht mit Demokratie-Fragen.

Veranstalter: Kreisjugendring Fürstenfeldbruck

15.00 – 18.00 Uhr